Zurück

EXPERTISE

  • Arbeitnehmererfindungsrecht
  • Patentrecht
  • IT-Recht
  • Lizenzvertragsrecht
  • Technologietransfer

VITA

Niklas Kinting ist seit 2008 als Rechtsanwalt bei CBH in der Fachgruppe für Gewerblichen Rechtsschutz, Medien- und IT-Recht tätig. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen in den Bereichen der technischen Schutzrechte und des Informationstechnologierechts.

Als Experte für Erfinderrecht berät er Unternehmen jeder Größenordnung zur Vergütung von Arbeitnehmer-Erfindern, bei der Einführung von Incentive- und Erfindervergütungssystemen sowie zu Erfindungen im Konzern. Zu seinen Mandanten zählen u.a. führende Unternehmen aus den Bereichen Software, Robotik, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Medizinprodukte und Halbleiter, die auch bei Technologietransfers, Kooperationen und Fragen der Patentbewertung auf seine engagierte Beratung und Kompetenz vertrauen.

Im Informationstechnologierecht begleitet Niklas Kinting Hard- und Softwareprojekte aller Art und in allen Projektstadien. Ein besonderes Spezialgebiet bilden Logistik- und Prozessautomatisierungsprojekte sowie Smart Data- und Big Data-Projekte. Daneben berät er im Lizenzvertragsrecht (z.B. Open Source, Lizenzaudit) und zu Fragen des Datenschutzes. Zu seinen Mandanten im Bereich des Informationstechnologierechts zählen neben Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Simulation, Luft- und Raumfahrt, Energie, Groß- und Einzelhandel, E-Mobility auch öffentlich-rechtliche Institutionen wie Verkehrsbetriebe und Hochschulen.

Sein Studium absolvierte Niklas Kinting mit Schwerpunkten im Wirtschaftsrecht und im gewerblichen Rechtsschutz an der Universität Köln.

Niklas Kinting ist Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu verschiedenen Themen des Gewerblichen Rechtsschutzes.