Zurück

EXPERTISE

  • Arbeitnehmererfindungsrecht
  • Patentrecht
  • IT-Recht
  • Lizenzvertragsrecht
  • Technologietransfer

VITA

Niklas Kinting ist seit 2008 als Rechtsanwalt bei CBH in der Fachgruppe für Gewerblichen Rechtsschutz, Medien- und IT-Recht tätig. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen in den Bereichen der technischen Schutzrechte und des Informationstechnologierechts.

Als Experte für Erfinderrecht berät er Unternehmen jeder Größenordnung zur Vergütung von Arbeitnehmererfindern, bei der Einführung von Incentive- und Erfindervergütungssystemen sowie zu Erfindungen im Konzern. Zu seinen Mandanten zählen u. a. führende Unternehmen aus den Bereichen Software, Robotik, Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Medizinprodukte und Halbleiter, die auch bei Technologietransfers, Kooperationen und Fragen der Patentbewertung auf seine engagierte Beratung und Kompetenz vertrauen.

Im Informationstechnologierecht begleitet Niklas Kinting Hard- und Softwareprojekte aller Art und in allen Projektstadien. Ein besonderes Spezialgebiet bilden Logistik- und Prozessautomatisierungsprojekte sowie Smart Data- und Big Data-Projekte. Daneben berät er im Lizenzvertragsrecht (z. B. Open Source, Lizenzaudit) und zu Fragen des Datenschutzes. Zu seinen Mandanten im Bereich des Informationstechnologierechts zählen neben Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Simulation, Luft- und Raumfahrt, Energie, Groß- und Einzelhandel, E-Mobility auch öffentlich-rechtliche Institutionen wie Verkehrsbetriebe und Hochschulen.

Sein Studium absolvierte Niklas Kinting mit Schwerpunkten im Wirtschaftsrecht und im Gewerblichen Rechtsschutz an der Universität Köln.

Niklas Kinting ist Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu verschiedenen Themen des Gewerblichen Rechtsschutzes.