Hochwasserkatastrophe | CBH berät umfassend zu allen aufkommenden Fragen der Hochwasserkatastrophe

Die Hochwasserkatastrophe hat in großen Teilen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verheerende Schäden angerichtet. Ganze Orte wurden überflutet, Menschen kamen ums Leben, Häuser, Straßen und Brücken sowie Strom- und Wasserversorgungen wurden zerstört. Die Betroffenen stehen vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte in Anspruch nehmen wird: Neues Material muss beschafft, ganze Ortsteile müssen neu geplant und wieder errichtet sowie Gebäude wieder aufgebaut werden.

Daneben hat bereits jetzt schon die Aufarbeitung der Frage nach Verfehlungen einzelner staatlicher Stellen begonnen. Die ersten Stimmen, die einen Untersuchungsausschuss fordern, werden laut. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass sich die öffentliche Hand Schadensersatzansprüchen ausgesetzt sehen könnte.

CBH berät umfassend zu den für die Hochwasserkatastrophe relevanten Themen und hat überblickartig zu den einzelnen Themenbereichen die FAQs für Sie zusammengefasst.

FAQ zum Vergaberecht
FAQ zum Planfeststellungsrecht
FAQ zur Neuerrichtung von Gebäuden
FAQ zu drohenden Schadensersatzansprüchen für die öffentliche Hand

Zurück
Dr. Jochen Hentschel

Dr. Jochen Hentschel

E: j.hentschel@cbh.de
T: +49 221 95 190-84
ZUM PROFIL
Dr. Tassilo Schiffer

Dr. Tassilo Schiffer

E: t.schiffer@cbh.de
T: +49 221 95 190-84
ZUM PROFIL