Zurück

EXPERTISE

  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsrecht im Gesundheitswesen
  • Betriebsverfassungsrecht und Mitbestimmung
  • Compliance
  • Dienstvereinbarungen
  • Europäisches und internationales Arbeitsrecht
  • Kirchliches Arbeitsrecht
  • Kündigungsschutz

VITA

Dr. Thomas Ritter studierte Rechtswissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und der Freien Universität Berlin sowie Musik (Violoncello) in Stuttgart und an der Hochschule der Künste Berlin.

Er promovierte im deutschen und europäischen Energiekartellrecht und stand vor der Aufnahme der anwaltlichen Tätigkeit im Arbeitsverhältnis bei Daimler-Benz Interservices (debis). Seit 1998 ist er als Rechtsanwalt bis in Revisionsinstanzen tätig und seit 2017 Anwalt bei CBH.

Dr. Thomas Ritter begleitet Unternehmen forensisch und bei der betrieblichen Personalarbeit und berät Arbeitgeber in sämtlichen Fragen des Kollektiv- wie des Individualarbeitsrechts. Eine Besonderheit liegt in seiner langjährigen Tätigkeit für Krankenhäuser, öffentliche und kirchliche Unternehmen und der Lösung der sich für diese stellenden spezifischen, vor allem rechtlichen Probleme im Bereich MAVO und MVG bzw. BAT/TVöD.

Er betreut seine Mandanten auch im Bereich des Gemeinnützigkeitsrechts und hat das Kapitel „Die Aktiengesellschaft als gemeinnütziges Unternehmen“ in der 3. Auflage, 2018,  Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht geschrieben. Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit von Dr. Thomas Ritter liegt im Bereich baurechtlicher sowie öffentlich-rechtlicher Mandate aus Bereichen des Rechts der Wasserverbände sowie des Subventionsrechts.

Dr. Thomas Ritter ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht sowie Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein und der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS). Er ist Stipendiat der Studienstiftung Cusanuswerk und Mitglied des BKU. Er ist zudem gesellschaftlich engagiert u.a. als Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Ägyptischen Museums Berlin e.V.

Publikationen

  • § 55 Die Aktiengesellschaft als gemeinnütziges Unternehmen, in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 3. Auflage, (Erscheinungsdatum: 28. Oktober2018) 
  • § 24 I, II Haftung von Vorstand und Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft, in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 3. Auflage, (Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2018)
  • § 22 I (Der Vorstand als Vertreter der AG), II (Die Geschäftsführung und Leitung der AG), III (Organpflichten des AG-Vorstands), in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 3. Auflage, (Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2018)
  • § 8 Firma und Unternehmensgegenstand der Aktiengesellschaft, in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 3. Auflage, (Erscheinungsdatum: 28. Oktober 2018)
  • Theologie in der Missbrauchskontrolle? (zu EuGH 17.04.2018 – C-414/16, BeckRS 2018), NJW 20/2018, 5386
  • Editorial − BGH „verbösert“ den Arbeitgeber (zu BGH 09.05.2017 – 1 StR 265/16, BeckRS 2017), NJW 52/2017
  • Editorial – Neue Runde um die „unbillige“ Weisung? (zu BAG 14.06.2017 – 10 AZR 330/16, PM 25/17), NZA aktuell Heft 12/2017, VI
  • 909 – Anmerkung zu BAG 2.11.2016 -10 AZR 596/15, NJW 2017
  • Editorial – Krankheit schützt vor Weisung nicht!, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht Heft 3/2017
  • Stolpersteine bei der Mandatsniederlegung, NJW 2015, 2008
  • Zeithonorarabrechnung und Lesegeschwindigkeit, NJW 2015, 1147
  • Anmerkung zur Entscheidung des BGH v. 4.11.2014 – VIII ZB 38/14, NJW 2015, 255
  • Heinz/Ritter, Beck`sches Formularbuch für die Anwaltskanzlei, Herausgeber und Autor Kapitel G (Begründung des Mandats), Kapitel H (Laufendes Mandat), Kapitel I (Beendigung des Mandats), Kapitel (Beschäftigungsverhältnisse), Beck München, 2014
  • Artikel zu Abordnung, Arbeitsplatzbewertung, Eingruppierung (Herabgruppierung, Höhergruppierung), Entgeltgruppen,  Entgeltstufen, Leistungsentgelt, Reisekosten, Sondervertretung, Umzugskosten, Unfallversicherung, Versetzung, Zeugnisverweigerungsrecht, in: Reichold/Kortstock, Das Arbeits- und Tarifrecht der Katholischen Kirche, Stichwortkommentar, Beck München, 2013
  • Rezension Determann´s Field Guide to International Data Privacy Law Compliance, 2012, Corporate Compliance Zeitschrift, Beck München 2013 (Internationales Datenschutzrecht)
  • Editorial − Star Wars im Grundrechtsraum (zu BVerfG v. 24.4.2013 – 1 BvR 1215/07 – Antiterrordatei), Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 11/2013
  • Editorial − Neues zum Geltungsbereich der Grundrechtecharta (zu EuGH v. 26.2.2013 C-617/10 Akerberg Fransson), Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 9/2013
  • Abmahnungsrecht ist unselbständiger Teil des Kündigungsrechts!, Der Betrieb 7/2013
  • Editorial − Streikrecht ohne Kirchenaussperrung?, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 21/2012
  • Europarechtsneutralität mitgliedstaatlicher Generalklauseln?, NJW 2012, 1549
  • Besprechung BAG vom 8.12.2011 – 6 AZN 1371/11 – Schutz vor ungerechtfertigter Entlassung – Grundrechtecharta, NJW-Audio-CD April 2012
  • Die Verdachtsabmahnung, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2012, 19
  • Editorial „Neues Auslegungsrecht: Der Two-Pencil-Test“, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht Heft 22/2011
  • Anmerkung zur Entscheidung des BVerfG v.19.07.2011 – 1 BvR 1916/09 -, NJW 2011, 3434
  • Auswirkungen des europäischen Verfassungsrechts auf die englische Limited, in: Heinz/Hartung, Die englische Limited, Eine Darstellung des Gesellschafts- und Steuerrechts mit Gesetzesauszügen und Mustern, 3. Auflage (2011), 24-27
  • Entstaatlichung der deutschen Notariatsverfassung durch das Urteil des EuGH vom 24.5.2011 – C-54/08 –, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 2011, 707
  • Passivrauch und Umgangsrecht – Der Beschluss des Berliner Kammergerichts vom 10.1.2011 – 17 UF 225/10, Zeitschrift für das gesamte Familienrecht mit Betreuungsrecht, Erbrecht, Verfahrensrecht, Öffentlichem Recht 2011, 1408
  • Besprechung EuGH Urteil vom 24.5.2011 – C-54/08 – betreffend Verstoß § 5 BNotO gegen Niederlassungsfreiheit (Art. 43 EGV), NJW-Audio-CD Juli 2011
  • Lüth ist unanwendbar! – Zum Auslegungsmaßstab unbestimmter Rechtsbegriffe im deutschen Arbeits- und Sozialrecht, in: Textband der Konrad Adenauer Stiftung zur rechtspolitischen Tagung Arbeits- und Sozialrecht 2010
  • Editorial − Die Personalakte jetzt mit Elefantengedächtnis!?, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 4/2011
  • Abmahnung: Ende des zeitbedingten Entfernungsanspruchs infolge der „Emmely -Entscheidung des BAG“, Der Betrieb 2011, 175 f.
  • Pyrrhussieg für Bestandsschützer der deutschen Notariatsverfassung“, NJW-Aktuell 41/2010, 12 f.
  • § 24 Haftung von Vorstand und Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft, in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 2. Auflage, 2010
  • § 8 Firma und Unternehmensgegenstand der Aktiengesellschaft, in: Dr. Matthias Schüppen/Dr. Bernhard Schaub (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Aktienrecht, 2. Auflage, 2010
  • Editorial − EU-Grundrechtecharta – Neue Werteordnung im Arbeitsrecht, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 14/2010
  • Neue Werteordnung für die Gesetzesauslegung durch den Lissabon-Vertrag, NJW 2010, 1110
  • Rezension Beck`sches Notar-Handbuch, 5. Aufl., NJW 2010, 499
  • Deutsche Notare und europäische Grundrechte – Grenzüberschreitende notarielle Dienstleistungen vor dem Druchbruch! (Co-Autor: Volker G. Heinz), Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht 2009, 599 ff.
  • Anmerkung zum Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 19.05.2009 – 9 AZR 241/08 -, NJW 2009, 2702
  • Ablehnung der Beurkundung und Grundrechtsbindung des Notars, Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis 2009, 91 ff.
  • Kunstfreiheit und Gesundheitsschutz – Auswirkungen der EG-Lärmrichtlinie auf das Konzertleben in Deutschland, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2008, 960
  • Editorial: Notariate – Rauchen verboten!, NJW 2008, Seite III
  • AGB-Kontrolle kirchlicher Arbeitsvertragsrichtlinien?, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2005, 447 ff.
  • Auslegungsbedürftigkeit von Urkunden und Notarhaftung, NJW 2004, 2137 ff.
  • Mietrechtsreform und verfassungsrechtliche Grenzen beim Eingriff in laufende Mietverträge, Neue Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht 2000, 737 ff.
  • Die Ansprüche des Eigentümers bei Abwicklung der staatlichen Verwaltung, Zeitschrift für Vermögens- und Immobilienrecht 1999, 13 ff.
  • Prozessrechtliche Fragen in der Übergangszeit der Europäischen Währungsunion, NJW 1999, 1213 ff.
  • Der Euro − Berührungspunkte mit Regelungen des Allgemeinen Schuldrechtes, Der Betrieb 1998, 1219 ff.
  • Lohnsteuerberechnung bei Langzeitkonten, Betriebsberater 1998, 1956 ff.
  • Buchveröffentlichung 1997 (Energierecht): Vertrauensschutz bei der Umgestaltung des Systems der geschlossenen Versorgungsgebiete, Frankfurt am Main 1997 

VORTRÄGE

Rechtsanwalt Dr. Thomas Ritter ist durch Seminar- und Moderationstätigkeit u.a. bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, als Referent bei ARBER-Seminare im Bereich der Fachanwaltsfortbildung sowie als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft – University of Applied Sciences, Berlin – für Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht in Erscheinung getreten.