Fachtagung Energie – Pipelines, Freileitungen und Wasserstoff – feiert Jubiläum

Am 07.09.2022 richtete CBH im Kölner Pullman Hotel die jährlich stattfindende Fachtagung Energie - Pipelines, Freileitungen und Wasserstoff - aus. Die Veranstaltung hat sich in der vergangenen Dekade zu einem etablierten Branchentreff für alle Akteure des Energienetzausbaus und der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland entwickelt und beging am 07.09.2022 mit ihrer 10. Auflage das erste Jubiläum.

Die Gastgeber Stefan Rappen und Sebastian Hoppe hatten sich für das diesjährige Programm etwas Besonderes ausgedacht. Qualitativ hochwertige Fachvorträge standen in bewährter Weise für Kontinuität. Stefan Rappen nutzte den Anlass des Jubiläums für einen Rückblick auf 10 Jahre Fachtagung Energie, der gleichzeitig auch ein Rückblick auf 10 Jahre Netzausbau in Deutschland war. Sebastian Hoppe übernahm den Staffelstab und richtete mit seinem Vortrag den Blick in die Zukunft. Insbesondere thematisierte er die hochaktuelle Frage, ob ein als Krisenbewältigungsinstrument dienendes Planungsrecht als Blaupause für die Vereinfachung der Netzausbauplanung insgesamt taugt. Den Nachmittag der Veranstaltung leitete Rabea Buß mit einem Referat über die Rolle von Pipelineinfrastruktur in der Energiewende ein. Dabei zeigte sich die steigende Bedeutung des leitungsgebundenen Transports von Wasserstoff und CO2 bereits in naher Zukunft. Abgerundet wurde das Programm durch den aus Brüssel von der EU-Kommission angereisten Joachim Balke, der den Energienetzausbau aus europäischer Sicht schilderte und dessen Bedeutung für den europäischen Energiebinnenmarkt herausstellte.

Die Fachtagung steht spätestens seit der als Webinar veranstalteten 8. Auflage im April 2021 auch für Innovation. In diesem Jahr kamen erstmals ausgewählte Referenten aus Wirtschaft und Verwaltung in einem von Stefan Rappen moderierten Diskussionsformat zu Wort. In der teils lebhaft geführten Diskussion schilderten die Teilnehmer ihre Sichtweise und Erfahrungen mit dem Netzausbau in den vergangenen 10 Jahren. Dabei offenbarte sich ein differenzierter Blick auf die Bundesfachplanung. Auch im zehnten Jahr seines Bestehens ist das 2012 vom Bundesgesetzgeber geschaffene Planungsinstrument immer noch Gegenstand zahlreicher Diskussionen und wird von Akteuren des Netzausbaus in Deutschland mit Licht und Schatten bedacht.

CBH geht hochmotiviert in das zweite Jahrzehnt der Fachtagung Energie und wird auch in den kommenden Jahren vollen Einsatz zeigen, um sowohl dem treuen Teilnehmerstamm, aber auch jedem neuen Gast der Fachtagung informative und relevante Inhalte zum Thema Netzausbau und Wasserstoff in Köln zu präsentieren.

Zurück
Sebastian Hoppe, LL.M. (AMU)

Sebastian Hoppe, LL.M. (AMU)

E: s.hoppe@cbh.de
T: +49 221 95 190-80
ZUM PROFIL