Kreditsicherheiten-Tagung vom 02.12.2019-03.12.2019, Frankfurt am Main

Im Umgang mit Kreditsicherheiten ist die Kenntnis aktueller rechtlicher Vorgaben sowie neuester praxisrelevanter Rechtsprechung unerlässlich.

Rechtsanwalt Dr. Roman Jordans setzt sich innerhalb dieses Seminars damit auseinander, inwieweit die Vertragsanalyse als Mittel zur Früherkennung von (Bonitäts)Risiken dienen kann und beschäftigt sich unter anderem mit dem Risiko unwirksamer AGB-Regelungen in Sicherheitenverträgen und etwa den Risiken, die sich aus dem Auslandsgeschäft ergeben.

Die Grundlagen der BGH-Rechtsprechung und aktueller Stand zur (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten bilden den Inhalt dieses von Rechtsanwalt Dr. Roman Jordans abgehaltenen Tagesseminars für (angehende) Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht und Justitiare aus Kreditinstituten.

Dabei geht es unter anderem um Entgeltklauseln als Allgemeine Geschäftsbedingungen, die Grundprinzipien des BGH zur Inhaltskontrolle von Entgeltklauseln sowie verschiedene (un-)zulässige Entgeltklauseln aus den Bereichen Zahlungsverkehr, Kreditgeschäft und Wertpapierrecht.

Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zurück

Dr. Roman Jordans, LL.M.

Mail: r.jordans@cbh.de
Fon: ‭+49 221 9519061
ZUM PROFIL