Zurück

EXPERTISE

  • Bankenaufsichtsrecht
  • Bankgebühren
  • Compliance
  • Darlehensrecht
  • Mezzanine Finanzierungen
  • Sparkassenrecht

VITA

Dr. Roman Jordans studierte Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität zu Köln. Nach dem Masterstudium in Wellington, Neuseeland, folgte das Referendariat in Köln und Paris.

Mit seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahre 2005 begann er seine Tätigkeit in der Kanzlei CMS Hasche Sigle in Köln. Dort war er bereits in den Bereichen des Bank- und Kapitalmarktrechts, der Prozessführung und des Handels- und Gesellschaftsrechts tätig. Seit 2009 ist er auch als Solicitor (England & Wales – non-practising) zugelassen.

Im Jahr 2010 wechselte er als Justiziar zur Sparkasse Aachen, wo er Ende 2017 die Rolle des Chefjustiziars übernahm. Seit März 2019 ist er Rechtsanwalt im Kölner Büro von CBH Rechtsanwälte.

Seine Schwerpunkte liegen hier im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts, der (komplexen) Prozessführung und des Handels- und Gesellschaftsrechts.

Dr. Roman Jordans ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Verfasser einer Vielzahl von wissenschaftlichen Beiträgen und Dozent bei verschiedenen Seminaranbietern.

Publikationen

I Monographien

1) Deutschsprachig:

  • Bankentgelte und Zinsen, Hagener Wissenschaftsverlag, 2. Aufl., 2018, ISBN 978-3-7321-0293-8
  • Bankentgelte und Zinsen, Hagener Wissenschaftsverlag, 2016, ISBN 978-3-7321-0180-1
  • Schiedsgerichte bei Termingeschäften und Anlegerschutz, 2007, Tectum-Verlag, Marburg, zugl. Diss. Universität zu Köln 2006,
    ISBN 978-3-8288-9244-6

2) Englischsprachig:

  • Consumer Protection in Arbitration in several national legislations – a comparative study, Masters Thesis, Victoria University Wellington, Victoria University Press, 2002

II Beiträge zu Kommentaren, Sammelwerken etc.

1) Deutschsprachig:

  • Anlageberatung, in: Bankrecht und Bankpraxis, Loseblattsammlung, Bank-Verlag, Er-gänzungslieferung 2019, ISBN 978-3-86556-009-4, im Erscheinen
  • Das obligatorische außergerichtliche Schlichtungsverfahren nach § 15a EGZPO, in: Goebel/Walter, AnwaltFormulare Zivilprozess, 4 Aufl. 2018
  • Anlageberatung, in: Bankrecht und Bankpraxis, Loseblattsammlung, Bank-Verlag, Ergänzungslieferung April 2014, ISBN 978-3-86556-009-4
  • Kommentierung zu §§ 25-27 ARGE-Vertrag, in: Jagenburg/Schröder/Baldringer, „Der ARGE-Vertrag“, Kommentar, 3. Auflage, 2012, ISBN 978-3-8041-2235-2
  • Kommentierung zu §§ 22-27 ARGE-Vertrag, in: Jagenburg/Schröder, „Der ARGE-Vertrag“, Kommentar, 2. Auflage, 2008, ISBN 978-3-8041-2235-2

2) Englischsprachig:

  • Kommentierung des Urteils des BGH zur Schiedsfähigkeit von Streitigkeiten über die Erbringung der Stammeinlage (II ZR 65/03) in: Jarvin/Magnusson, „International Arbitration Court Decisions – 3rd Edition“
  • Kommentierung des Urteils des EuGH in Sachen Elisa María Mostaza Claro. v. Centro Móvil Milenium SL, Rechtssache C-168/05, Jarvin/Magnusson, „International Arbitration Court Decisions – 3rd Edition“
  • Kommentierung des Urteils des BGH zur Schiedsfähigkeit von Streitigkeiten über die Erbringung der Stammeinlage (II ZR 65/03) in: Jarvin/Magnusson, „International Arbitration Court Decisions – 2nd Edition“

III. Deutschsprachige Aufsätze

  • (Un-)Zulässige Bankentgelte – Stand 2019, DZWIR 2019, 156
  • Entgeltgestaltung bei Konten, ComplianceRechtsPraktiker 2019, 68
  • Grenzen der zulässigen Rechtsberatung durch Banken, BankPraktiker 2018,61
  • Aktuelle Entwicklungen bei der obligatorischen außergerichtlichen Streitschlichtung nach § 15a EGZPO, MDR 2017, 376-379 (mit Deckenbrock)
  • (Un-)zulässige Bankentgelte – Aktueller Stand, DZWiR 2017,560
  • Zum aktuellen Stand der Finanzmarktnovellierung in Deutschland, BKR 207,273
  • Verwirkung des Widerrufsrechts bei Verbraucherkrediten – der Widerrufsjoker aus Perspektive der Bank, DZWiR 2016, 101 (mit Frischemeier)
  • Aktueller Überblick über die Aufklärungspflichten aus dem Vertrieb von Finanzprodukten, BKR 2015, 309
  • Zur (Un-) Zulässigkeit von Bankentgelten, DZWiR 2015, 201
  • Die Verpfändung eigener GmbH-Anteile, GmbH-Rundschau, 2013, R 246
  • Die obligatorische Streitschlichtung nach § 15a EGZPO, Eine aktuelle Bestandsaufnahme, MDR 2013, 945-948 (mit Deckenbrock)
  • Die aktuelle Rechtsprechung zu „freiwillig“ eingeräumten Widerrufsrechten, MDR 2012, 1327
  • Aufklärungspflichten über Einnahmen aus dem Vertrieb von Finanzprodukten – eine Übersicht über die Rechtsprechung zu Kick-Backs, Provisionen und Margen seit dem Jahr 2000, BKR 2011, 456
  • Neue Entwicklungen bei der obligatorischen Streitschlichtung, MDR 2009, 1202 (mit Deckenbrock)
  • Rechtsanwaltskosten als Schadenersatz, MDR 2009, 779 (mit Müller-Sartori)
  • Die Zustellung an Zustellungsbevollmächtigte gemäß § 171 ZPO, MDR 2008, 1198
  • Die Umsetzung der MiFID in Deutschland und die Abschaffung des § 37d WpHG, WM 2007, 1870
  • Zur Europarechtswidrigkeit von § 37h WpHG, EuZW 2007, 655
  • Die Bürogemeinschaft- Haftung und Vertragsgestaltung, JurBüro 2006, 286 (mit Baldringer)
  • Die Haftung des Anwalts für den gemeinsamen Auftritt der (Schein-)Sozietät im Rechtsverkehr, AnwBl 2005, 676 (mit Baldringer)
  • Die Abrechnung nach der BRAGO im Lichte der Ermäßigungsvorschrift nach dem Einigungsvertrag, JurBüro 2002, 226 (mit Bonnen)
  1. Englischsprachige Aufsätze
  • The Relationship between Subordination Agreements and Preferential Rights—Can Subordinated Claims be Secured under German Law? JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation) Vol. 31, No 1 (2017), 28
  • Can Rights of Revocation regarding Consumer Loans be forfeited? Some thoughts from the perspective of banks, Butterworths Journal of International Banking and Financial Law, Vol. 31 No. 3 (2016), 194 (mit Frischemeier)
  • Current Status of Information Duties About Payments received for Distribution of Financial Products under German Law, JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation) Vol. 30, No 8 (2015), 246
  • Admissibility of Bank’s Charges, Levies and Fees under German Law, JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation) Vol. 31, No 5 (2014), 299
  • Share Pledge Agreements Concerning Shares in a German GmbH May be Notarized in Switzerland, JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation) Vol. 29, No 7 (2014), 394
  • Section 37h of the German Securities Trading Act and its Non-compliance with European Law, (2008) Journal of International Arbitration, 583
  • The implementation of MiFID in Germany and the abolition of section 37d of the Securities Trading Act, LFMR (Law and Financial Markets Review) Vol. 1, No. 2 (2007), 141
  • Mezzanine Finance Structures under German Law, JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation), Vol. 22. No. 4 (2007), 218 (mit Wiehe und Roser)
  • The European Directive on Markets for Financial Instruments and its Implementation into German Law, WSLR (World Securities Law Report) Februar 2007 (mit Wiehe)
  • Recent developments in German Case law concerning private partnerships, The Company Lawyer, Vol. 28, No. 6 (2007), 189 (mit Baldringer)
  • Confidentiality in International Arbitration – an Introspection of the Public Law Exception, (2006) Journal of International Arbitration, 39 (mit Misra)
  • The Implementation of the EU Directive concerning the distance marketing of consumer financial services in Germany and the United Kingdom, JIBLR (Journal of International Banking Law and Regulation) Vol. 19, No.5 (2004), 188 (mit Felke)
  • Application of consumer protection provisions as foreign mandatory laws in international arbitration, ADRJ (Australasian Dispute Resolution Journal) Vol. 15, No. 3 (2004), 194
  • The legal approach to investment advisers in different jurisdictions, JFRC (Journal of Financial Regulation and Compliance) Vol. 11, No.2 (2003), 169
  • Zahlreiche deutsch- und englischsprachige Mandantenrundschreiben sowie zahlreiche deutsch- und englischsprachige Buchbesprechungen

VORTRÄGE

I Lehraufträge

  • 01/2017-02/2017 Lehrauftrag Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, Sparkassenakademie NRW, Studienort Köln
  • 09/2015-02/2016 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Düsseldorf
  • 10/2015-02/2016 Lehrauftrag Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, Sparkassenakademie NRW, Studienort Köln
  • 10/2014-02/2015 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Köln
  • 10/2014-02/2015 Lehrauftrag Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, Sparkassenakademie NRW, Studienort Köln
  • 04/2014-07/2014 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Bonn
  • 04/2014-07/2014 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Aachen
  • 02/2014-04/2014 Lehrauftrag Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, Sparkassenakademie NRW, Studienort Köln
  • 10/2013-02/2014 Lehrauftrag “Verwaltungsrecht“, im BBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Aachen
  • 10/2013-02/2014 Lehrauftrag Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Vollstreckungsrecht, Rheinische Sparkassenakademie, Studienort Köln
  • 04/2013-07/2013 Lehrauftrag “Verwaltungsrecht“, im BBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Aachen
  • 04/2013-07/2013 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Bonn
  • 04/2012-07/2012 Lehrauftrag “Business Law” (englischsprachig), im MBA-Studiengang der FOM (Fachhochschule für Oekonomie und Management), Aachen
  • 03/2001 – 06/2001 Lehrauftrag im Bürgerlichen Recht (Schuldrecht), Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Köln

I Vorträge

  • 03.06.2019 Ganztages-Präsenz-Seminar: Abgrenzung von Verbraucher und Unternehmer in der Kreditpraxis, Finanz Colloquium Heidelberg, Frankfurt am Main
  • 25.05.2019 Ganztages-Präsenz-Seminar: (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten, ForSA-Seminare, Stuttgart
  • 7.12.2018 Ganztages-Präsenz-Seminar: (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten, ARBER-Seminare, München
  • 24.11.2018 Ganztages-Präsenz-Seminar: (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten, ForSA-Seminare, Stuttgart
  • 23.11.2018 Ganztages-Präsenz-Seminar: (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten, ARBER-Seminare, Stuttgart
  • 15.11.2018 Ganztages-Präsenz-Seminar: (Un-)Zulässigkeit von Bankentgelten, ARBER-Seminare, Berlin
  • 15.05.2018 Seminar Firmenkundenrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, Köln
  • 22.11.2017 Seminar Prüfung Zahlungsverkehr & Zahlungsverkehrssysteme, Finanz Colloquium Heidelberg, Frankfurt am Main
  • 06.11.2017 Seminar Firmenkundenrecht, Finanz Colloquium Heidelberg, Köln
  • 26.10.2016 16. Heidelberger Bankrechtstage, Veranstaltung des Finanz Colloquium Heidelberg in Heidelberg, Referat zu aktuellen Entwicklungen im Wertpapierrecht
  • 19.05.2016 Widerruf von Verbraucherdarlehen – Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen zum sog. Widerrufjoker, Bankrechtliches Praktikerseminar der Universität Bonn, mit RA Dr. Frischemeier
  • 20.11.2014 Swaps & Co. in der Anlageberatung, Bankrecht & Bankpraxis Fachtagung, Köln, Referat zu Aufklärungspflichten der Banken beim Vertrieb von Swaps
  • 23.06.2014 Tagung zum Wertpapierrecht, Veranstaltung des Finanz Colloquium Heidelberg in Düsseldorf, Referat zu aktuellen Entwicklungen im Wertpapierrecht
  • 25.11.2013 Brennpunkt Wertpapierrecht, Veranstaltung des Finanz Colloquium Heidelberg in Frankfurt am Main, Referat zu aktuellen Entwicklungen im Wertpapierrecht
  • 22.1.2013 Zivilrechtliche Aufklärungspflichten von Banken im Hinblick auf Vertriebsprovisionen, FOM Tax & Law Talk, FOM Düsseldorf
  • 26.4.2012 Zivilrechtliche Aufklärungspflichten im Wertpapier- und Beratungsgeschäft, Compliance for Banks 2012, Veranstaltung des BANKINGCLUB, Köln
  • 24.11.2011 Aufklärungspflichten der Finanzdienstleister über die von ihnen beim Wertpapiergeschäft erzielten Einnahmen (Rückvergütungen, Innenprovisionen, Gewinnmargen), Bankrechtliches Praktikerseminar der Universität Bonn
  • 14.6.2002 The legal approach to investment advisers in different jurisdictions, Vortrag vor der Securities Commission of New Zealand, Wellington, Neuseeland
  • Zahlreiche Online-Seminare und Webinare für verschiedene Anbieter