Zurück

STUTTGART 21

Umfassende Beratung der JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co.KG im Rahmen des Großprojektes Stuttgart 21.

Bildmaterial © JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG

STUTTGART 21

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

STUTTGART 21

Umfassende Beratung der JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co.KG bei der Vertragsauslegung, in Nachtragsangelegenheiten etc. im Rahmen des Großprojektes Stuttgart 21 im Bereich der Erweiterung der Bundesautobahn A 8 einerseits und der Neubaustrecke der DB Netz AG zwischen Stuttgart und Ulm andererseits.

  • Auftraggeber: JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften
  • Zeitraum: 2017 bis heute
  • Volumen/Wert: dreistelliger Millionenbetrag €

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

THE SHIP COLOGNE

Auf dem Gelände der „Alten Wagenfabrik“ in Köln-Ehrenfeld soll die neue Unter-nehmenszentrale der Firma Fond of („ergobag“) entstehen. Geplant ist ein voll digi-talisiertes Gebäude mit Campus-Charakter und einer Bürofläche von ca. 13.000 qm. CBH begleitet den Bauherrn bei der Schaffung des Baurechts.

  • Auftraggeber: Fond of
  • Zeitraum: 2017 bis heute

THE SHIP COLOGNE

Begleitung der Firma Fond of bei der Schaffung des Baurechts für ihre Unternehmenszentrale

Bildmaterial © Müller Architecture

THE SHIP COLOGNE

BAUSTUFE NORD-SÜD STADTBAHN

Vertretung der Stadt Köln in gerichtlichen Klage- und Eilverfahren

Bildmaterial © ARCHISURF BREMEN

BAUSTUFE NORD-SÜD STADTBAHN

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

BAUSTUFE NORD-SÜD STADTBAHN

Im April 2016 ist der Planfeststellungsbeschluss für die 3. Baustufe der Nord-Süd Stadtbahn bekanntgemacht worden. Der Planfeststellungsbeschluss ist beklagt.

CBH vertritt die Stadt Köln in vier gerichtlichen Klage- und Eilverfahren und beglei-tete die Verhandlungen mit den betroffenen Grundstückseigentümern.

  • Auftraggeber: Stadt Köln
  • Zeitraum: 2016 bis heute

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

ENTWICKLUNGSGEBIET RONDORF-NORD WEST

Südlich des Zentrums der Kölner Innenstadt entwickelt die AMELIS auf mehr als 35 Hektar ein Baugebiet für rund 1000 Wohneinheiten nebst Flächen für den Einzelhandel. Gleichzeitig ist der Bau einer Entlastungsstraße geplant. CBH begleitet sowohl den Bebauungsplan für die Schaffung des Baurechts als auch die Planfeststellung für den Straßenbau.

In dieser Angelegenheit federführend sind Manfred Haesemann und Dr. Tassilo Schiffer.

  • Auftraggeber: AMELIS Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
  • Zeitraum: 2014 bis heute

FLUGHAFEN BERLIN (BER

Umfassende vertragsrechtliche Beratung der Planungsgemeinschaft BBI zum Flughafen Berlin (BER) einschließlich Forderungsmanagement und Prozessführung.

Bildmaterial © Marcus Bredt, gmp-Architekten von Gerkan Marg und Partner/ ISK International

FLUGHAFEN BERLIN (BER

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

FLUGHAFEN BERLIN (BER)

Umfassende Beratung der Planungsgemeinschaft BBI

  • Auftraggeber: Planungsgemeinschaft BBI
  • Zeitraum: 2012 bis heute
  • Volumen/Wert: ca. 300 Mio. €

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

NORD-SÜD STADTBAHN KÖLN

Die Nord-Süd Stadtbahn Köln ist derzeit eines der größten städtebaulichen Projekte Deutschlands und zählte zugleich zu den größten archäologischen Ausgrabungsstätten in einer europäischen Metropole. Die erste Baustufe erstreckt sich vom Breslauer Platz beim Hauptbahnhof quer durch die Alt- und Innenstadt bis zur Marktstraße im Kölner Süden. Der größte Teil dieser rund vier Kilometer langen Trasse verläuft unterirdisch in zwei eingleisigen, parallel zueinander liegenden Tunnelröhren. Die zweite Baustufe dient der Anbindung der Nord-Süd Stadtbahn Köln an das Rheinufer.

Umfangreiche öffentlich-rechtliche, vergaberechtliche und bauvertragsrechtliche Begleitung des Bauvorhabens von der Prüfung des Planfeststellungsbeschlusses über die Vergabe der Planungs- und Bauarbeiten bis zur Beratung und Vertretung in zahlreichen Nachtragssachverhalten. Mitwirkung beim Aufbau des Forderungs- und Anliegermanagements und bei der Abnahme der Teilstrecken Nord (Breslauer Platz bis Heumarkt) und Süd (Severinstraße bis Marktstraße/Rheinufer). Beratung und Vertretung bei der Aufarbeitung des Schadensfalles Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln am Gleiswechselbauwerk Waidmarkt.

  • Auftraggeber: Kölner Verkehrs-Betriebe AG
  • Zeitraum: 2002 bis heute
  • Volumen/Wert: > 1 Milliarde €

NORD-SÜD STADTBAHN KÖLN

Umfangreiche öffentlich-rechtliche, vergaberechtliche und bauvertragsrechtliche Begleitung des Bauvorhabens von der Prüfung des Planfeststellungsbeschlusses über die Vergabe der Planungs- und Bauarbeiten bis zur Beratung und Vertretung in zahlreichen Nachtragssachverhalten.

Bildmaterial © imageBroker AlamyStockPhoto

NORD-SÜD STADTBAHN KÖLN

„PRIMA COLONIA“

Kompletter Leistungsumfang bis zur Beschaffung des Baurechts, Betreuung des Architektenwettbewerbs bei Einzelobjekten, Vertragsgestaltung

© AMAND Projektentwicklung GmbH

„PRIMA COLONIA“

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

„PRIMA COLONIA“ LEBEN AUF GUT KÖLSCH

Entwicklung eines neuen Stadtviertels auf einem Gelände von ca. 500.000 qm in Köln-Widdersdorf.

Kompletter Leistungsumfang bis zur Beschaffung des Baurechts, bei Einzelobjek-ten (Intern. Schule) Betreuung des Architektenwettbewerbs, Gestaltung der Verträge.

  • Auftraggeber: Amand
  • Zeitraum: 2000 bis heute
  • Volumen/Wert: > 15 Mio. €

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

I/D COLOGNE

Auf ca. 160.000 m2 Bruttogrundfläche werden Mietflächen von 400 – 160.000 m2 mit flexibel gestaltbaren Nutzungsszenarien auf dem Gelände des ehemaligen Güter-bahnhofs in Köln-Mülheim geschaffen: von Co-Working-Büros oder klassischen Einzelbüros für kleinere Firmen bis hin zur Open-Space-Nutzung für Großmieter. Insgesamt sollen bis zu 7.000 neue Arbeitsplätze entstehen. CBH Rechtsanwälte haben die Art-Invest OSMAB Projekt GmbH bei der Schaffung des Planungsrechtes und dem Abschluss der städtebaulichen Verträge begleitet.

  • Auftraggeber: Art-Invest OSMAB Projekt GmbH
  • Zeitraum: 2016 bis 2018

I/D COLOGNE

Begleitung der Art-Invest OSMAB Projekt GmbH bei der Schaffung des Planungs-rechtes und dem Abschluss der städtebaulichen Verträge

Bildmaterial © Art-Invest OSMAB Projekt GmbH

I/D COLOGNE

NEUBAU

Neubau für den zweitgrößten europaweit tätigen Vertreiber von Musikinstrumenten.

Bildmaterial © Music Store A. Sauer GmbH

NEUBAU

REFERENZEN | BAU & IMMOBILIEN

NEUBAU FÜR VERTREIBER VON MUSIKINSTRUMENTEN

Der viergeschossige Bau umfasst neben hochmodernen, vollautomatischen Regalla-gern (Hochregallager einerseits und Kleinteilelager andererseits) Schall-/Lichtboxen, Verwaltung, Verkaufs- und Ausstellungsflächen. Die Anlage ist für mehr als 300 Mit-arbeiter konzipiert. Die gesamte Fläche beträgt etwa 40.000 m².

  • Auftraggeber: Handelsunternehmen
  • Zeitraum: 2014
  • Volumen/Wert: 40 Mio. €