Zur Einheit des Verhinderungsfalls bei Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

Sachverhalt Die Klägerin – eine Fachkraft für Altenpflege – war im Hause der Beklagten bis zum 31.07.2017 beschäftigt. Infolge eines psychischen Leidens war sie seit dem 7.02.2017 arbeitsunfähig erkrankt. Bis einschließlich 20.03.2017 erhielt sie von der beklagten Arbeitgeberin Entgeltfortzahlung. Anschließend bezog sie auf Grundlage von Folgebescheinigungen Krankengeld bis einschließlich 18.05.2017. Am 19.05.2017 unterzog sich die … Zur Einheit des Verhinderungsfalls bei Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall weiterlesen […]

weiterlesen