Dr. Ingo Jung

Dr. Ingo Jung

Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

  • Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht
  • Marken- und Wettbewerbsrecht
  • Recht der neuen Medien
  • Designschutz

Tel.: +49 221 95190-60
Fax: +49 221 95190-96
i.jung@cbh.de
v-card-download

Dr. Ingo Jung studierte Rechtswissenschaften und promovierte an der Universität Göttingen.

Mit seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahre 1996 begann auch seine Tätigkeit bei CBH in Köln. Dort ist er in den Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes, des Urheber- und Medienrechts sowie des Rechts der neuen Medien spezialisiert. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Aktivitäten liegen insbesondere auf den Gebieten Intellectual Property, Wettbewerbs-, Marken-, Urheber- und Werberecht.

Dr. Ingo Jung ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Verfasser einer Vielzahl von wissenschaftlichen Beiträgen und Dozent bei verschiedenen Fachanwaltslehrgängen. Er ist Initiator und Mitbegründer des „Kölner Symposiums zum Marken- und Wettbewerbsrecht“ sowie der „Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht“ als bedeutende Fachveranstaltungen in diesem Bereich.

Dr. Ingo Jung ist Sprecher des Ausschusses Gewerblicher Rechtsschutz im KAV. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Forschungsstelle für Medienrecht der Fachhochschule Köln sowie Dozent an der Universität Münster.

Das JUVE-Handbuch weist Dr. Ingo Jung kontinuierlich als häufig empfohlenen Anwalt im Bereich Marken- und Wettbewerbsrecht bei CBH aus (JUVE-Handbuch 2014/2015: „hoch spezialisiert im Markenrecht“, „kollegial, aber hart in der Sache“, Wettbewerber). Das JUVE-Handbuch 2011/2012 sowie 2012/2013 hat Dr. Ingo Jung zudem bundesweit als Aufsteiger im Wettbewerbsrecht ausgezeichnet. LEGAL 500 Deutschland empfiehlt Dr. Ingo Jung ebenfalls im Marken- und Wettbewerbsrecht. Legal 500 2015 lobt das Kölner Team dabei als „immer auf dem neuesten Stand“ sowie „umfassend, kompetent, schnell und professionell“ in der Beratung.

       

  • Aktuelles aus dem Wettbewerbsrecht - Verwendung von "Made in Germany" aus wettbewerbsrechtlicher Hinsicht und "notarielle Unterwerfungserklärung" als Instrument zur Beseitigung der Wiederholungsgefahr im Wettbewerbsrecht, in: Mitt. 2016
  • Schutzumfang und Durchsetzung von Rechten aus der abstrakten Farbmarke, in: IP-Rechtsberater 2015, S. 109-114
  • Schleichwerbung auf Social-Media-Plattform - Firmen haften für Ihre Mitarbeiter, in: Legal Tribune Online vom 23.01.2014 http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/facebook-schleichwerbung-haftung/
  • Marke oder Dekor? Zur Abgrenzung zwischen herkunftshinweisenden und dekorativem Zeichengebrauch unter besonderer Berücksichtigung des Bekleidungssektors, in: IP-Rechtsberater 2013, S. 41
  • Regulierungen und Fallstricke beim weltweiten Online-Shopping, in: LEAD Digital, Oktober 2013
  • Aktuelle Entwicklungen im Wettbewerbsrecht - Grenzen des ergänzenden wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutzes am Beispiel Apple vs. Samsung in: Mitt. 1/2013
  • Wettbewerbs- und markenrechtlicher Schutz von Produkten und Verpackungen im Lebensmittelbereich, in: IP-Rechtsberater 2012, S. 63-68
  • Software zur Auswertung von Datenbanken zulässig - „Automobil-Onlinebörse“, in: Kommunikation & Recht 11/2011. S. 710 f.
  • Buy-out-Klauseln im Pitch – eine urheberrechtswidrige Ausbeutung von Werbeagenturen?, in: CP Monitor Magazin für Corporate Communications 11/2011
  • Aktuelles aus dem Wettbewerbsrecht – Der Schutz technisch bedingter Gestaltungen im Rahmen des ergänzenden wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutzes, in: Mitt. 2011, S. 454 f.
  • Erotische Werbung – zwischen sexy und frauenfeindlich, in: Legal Tribune Online, Oktober 2011
  • Der Schutz technischer Gestaltungen – Aktuelle Rechtsprechung zum ergänzenden wettbewerblichen Leistungsschutz, in: IP-Rechtsberater 4/2011, S. 93
  • Neue Zulässigkeitsgrenzen bei Gewinnspielen. in: Lebensmittelzeitung 04/2011
  • Aktuelles aus dem Wettbewerbsrecht – BGH zur Verletzung von Betriebsgeheimnissen nach § 17 UWG, in: Mitt. 2010, S. 469 f.
  • Aktuelles aus dem Wettbewerbsrecht – Schadensersatzansprüche bei unlauterer Nachahmung, in: Mitt. 2010, S. 373 f.
  • Look an feel – schau und klau ? Zum Plagiatsschutz im Softwarebereich, in: Legal Tribune Online, Mai 2010
  • BGH - Powerball, in: IP-Kompakt 10/2010
  • Preisverschleierung – Kein Durchblick mehr bei Flugpreisen ?, in: Legal Tribune Online, Mai 2010
  • EuGH kippt Gewinnspielkopplungsverbot – Spiel, Spass und eine ganze Menge Fragen, in: Legal Tribune Online, April 2010
  • EuGH – Google Adwords, in: IP-Kompakt 04/2010
  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen im Wettbewerbsrecht – zum ergänzenden Leistungsschutz sowie zum Schadensersatzrecht, 3-teilige Aufsatzreihe in: Mitt. 2010
  • Rien ne va plus – Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil zum deutschen Verbot der Gewinnspielkopplung nach § 4 Nr. 6 UW, in: IP-Rechtsberater 03/2010
  • BGH – Keine GEMA-Gebühr für Musiknutzung in Werbung, in: IP-Kompakt 2/2010, S. 10 f.
  • Der neue Rückruf- und Entfernungsanspruch nach § 18 Abs. 2 MarkenG – Rechtliche oder tatsächliche Verfügungsgewalt?, in: Mitt. 2010, S. 50 ff.
  • Google AdWords – Schlussanträge des Generalanwaltes bei EuGH, in: IP-Kompakt 11/2009
  • BGH Ausbeinmesser – Zur wettbewerblichen Eigenart technischer Gestaltungen im Rahmen des ergänzenden wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutzes, in: IP-Kompakt 10/2009
  • EuG – Form des Schokoladenriegels „Bounty“ – Zur Eintragungsfähigkeit einer dreidimensionalen Form als Gemeinschaftsmarke, in: IP-Kompakt 08/2009
  • HABM ändert Gebühren – Markenschutz wird einfacher und günstiger, in: IP-Kompakt 06/2009
  • Richtlinien des BGH zur AdWords-Werbung – Bananabay, Beta Layout und pcb, in: IP-Kompakt 04/2009
  • UWG 2009 – Die wichtigsten Änderungen der UWG-Novelle, in: IP-Kompakt 02/2009
  • Das „neue“ UWG nach Umsetzung der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken, Mitt. 2009, S. 99ff.
  • Streitfall Markenname – Marken als Adwords, W&V Guide, Werben und Verkaufen, Nr. 15, April 2009
  • Online-Tauschbörsen ins Visier genommen - Erste Entscheidungen zum neuen Auskunftsanspruch gem. § 101 UrhG, in: IP-Kompakt 11/2008, S. 15 – 18
  • Google News-Archive – kein Interesse bei deutschen Zeitungsverlagen ?, Beitrag in: Der Titelschutzanzeiger, Nr. 892 v. 23.09.2008
  • EuGH – Markennutzung in der vergleichenden Werbung, in: IP-Kompakt 07/2008, S. 9 – 11
  • Adwords & Co. – Aktuelle Rechtsprechung, in: IP-Kompakt 05/2008, S. 18 – 20
  • Aktuelle Entwicklungen – Gesetzesentwurf UWG-Novelle 2008, in: IP-Kompakt 11/2007, S. 2 – 4
  • Aktuelle Fragen zur Benutzungsschonfrist im deutschen Markenrecht – Europarechtskonformität der §§ 25, 26 im Lichte des EuGH-Urteils vom 14.06.2007 - Häupl/Lidl Stiftung & Co. KGin: Co-Publishing Markenrecht, JUVE-Handbuch 2007/2008
  • Markenschutz aufgrund regional begrenzter Verkehrsgeltung, in IP-Kompakt 3/2007, Informationsdienst des Bundesanzeiger Verlages
  • Werbung nach Ende eines Markenlizenzvertrages, in: IP-Kompakt 2/2007, Informationsdienst des Bundesanzeiger Verlages
  • Dringend benötigte Gesetzesänderungen im Gewerblichen Rechtsschutz, Partner-Newsletter 04/2007 – Newsletter für Entscheider Recht & Steuer
  • Gesundheitsbezogene Werbung im Umbruch – Die Auswirkungen der neuen EG-Verordnung über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben bei Lebensmittel, Mitt. 5/2007
  • Die Health Claims Verordnung – Neue Grenzen gesundheitsbezogener Werbung für Lebensmittel, WRP 4/2007
  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen im Wettbewerbsrecht, Mitt. 2006, S. 208ff.
  • Die Beispielstatbestände unlauteren Wettbewerbs in §§ 4 Nr.1 – 6 UWG, in: Skripten zum Fachanwaltslehrgang Gewerblicher Rechtsschutz, Heymanns Fachseminare 2006, 1. Band
  • Das neue Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), Mitt. 2006, S. 165 ff.
  • Keine unlautere Rufausnutzung durch Bestellnummernübernahme, Anmerkungen zu EuGH, Urteil vom 23.2.2006, C-59-05 – Siemens/VIPA, GPR 2006, S. 118ff.
  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklung im Wettbewerbsrecht, Mitt. 2005, S. 246 ff.
  • Sales Promotion im deutschen und europäischen Lauterkeitsrecht, in: Skripten zum 3. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht, S. 209 ff.
  • Der Markenlizenzvertrag, in: Skripten zum 1. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2003
  • Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit der Verwendung von Gattungsbegriffen bei Domains, MMR 2001, 617 ff.
  • 8. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2015 - Moderation - 12.11.2015, Köln
  • 13. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2015 - Moderation, 26.-27.02.2015, Köln
  • 14. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2016 - Moderation, 18.-19.02.2015, Köln
  • 7. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2014 - Moderation - 20.11.2014
  • Kölner Gesprächskreis E-Commmerce - Umsetzung der Verbraucherschutzrichtlinie - Vortrag und Moderation - 05.05.2014, Köln
  • 12. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2014 - Moderation, 20.-21.02.2014, Köln
  • Kölner Gesprächskreis zum Gewerblichen Rechtsschutz - Update Marken- und Designrecht 2014 - Vortrag und Moderation - 20.01.2014, Köln
  • 6. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2013 - Moderation - 21.11.2013, Köln
  • 11. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2013 - Moderation, 21.-22.02.2013
  • Kölner Gesprächskreis zum Gewerblichen Rechtsschutz - E-Commerce 2013 - Moderation - 28.01.2013, Köln
  • 5. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2012 - Moderation - 09.11.2012, Köln
  • 10. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2011 – Moderation; 1. – 2.3.2012, Köln
  • Lehrbeauftragter an der Universität Münster – Postgraduierten Masterstudiengang „M & A“ 2012 – IP-bezogene Transaktion im Bereich M & A
  • Designschutz im Lebensmittelbereich
    Kölner Gesprächskreis zum Gewerblichen Rechtsschutz 2012 - Lebensmittelkennzeichnungsrecht
  • 4. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2011 – Moderation – 10.11.2010, Köln
  • Lehrauftrag Medienwirtschaftsrecht II im Masterstudiengang sowie im Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht an der Fachhochschule Köln, Sommersemester 2011
  • Die Einführung neuer Top-Level-Domains
    Kölner Gesprächskreis zum Gewerblichen Rechtsschutz 2011 – Update Markenrecht
  • Lehrbeauftragter an der Universität Münster – Postgraduierten Masterstudiengang „M & A“ 2011
  • Leitung und Moderation des Kölner Gesprächskreises zum Markenrecht – „Update Markenrecht 2011“, März 2011
  • 9. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2010 – Moderation der Gesamtveranstaltung, 4. – 5.3.2011, Köln
  • Lehrbeauftragter an der Universität Münster – Postgraduierten Masterstudiengang „M & A“ 2010
  • 8. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2010 – Moderation des wettbewerbsrechtlichen Veranstaltungstages, 4. – 5.3.2010, Köln
  • 2. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2009 – Moderation – 13.11.2009, Köln
  • Lehrauftrag Medienwirtschaftsrecht II im Masterstudiengang sowie im Fachanwaltslehrgang Urheber- und Medienrecht an der Fachhochschule Köln, Sommersemester 2009
  • 7. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2009 – Moderation des markenrechtlichen Veranstaltungstages, 5. – 6.3.2009, Köln
  • 1. Kölner Tage zum Urheber- und Medienrecht 2008 – Moderation – 9.11.2008, Köln
  • FORUM-Seminar „Update Marken- und Wettbewerbsrecht“ –Kompaktseminar für die Praxis -, Köln, 10.09.2008
  • 6. Kölner Symposium zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2008 – Moderation des markenrechtlichen Veranstaltungstages, 28. – 29.2.2008, Köln
  • FORUM-Seminar „Update Marken- und Wettbewerbsrecht“ – Aktuelle Themen des Marken- und Wettbewerbsrechts in der Praxis -, Köln, 05.09.2007
  • Werbeaktionen, Verkaufsförderungsmaßnahmen und Schleichwerbung in den Medien – Vortrag anlässlich des 2. Fachanwaltslehrganges zum Gewerblichen Rechtsschutz des KAV, 28.04.2007
  • Gesundheitsbezogene Werbung – Die Auswirkungen der neuen Health-Claims-Verordnung auf das Lauterkeitsrecht - Vortrag anlässlich des 5. Kölner Symposiums zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2007
  • Lizenzvertragsrecht – Merchandising, Sponsoring, Franchising – Vortrag zum 1. Fachanwaltslehrgang für Gewerblichen Rechtsschutz des KAV 2006
  • Verkaufsförderung und Schleichwerbung – Die Beispielstatbestände des § 4 Nr. 1 – 6 UWG – Vortrag zum 1. Fachanwaltslehrgang für Gewerblichen Rechtsschutz des Carl Heymanns Verlages 2006
  • Markenlizenzrecht – Gastvortrag an der Universität Köln, Institut für Gewerblichen Rechtsschutz Prof. Dr. Steinbeck, 2006
  • Von der Geschäftsidee zum Vermarktungserfolg – Aktuelle Themen des Marken- und Wettbewerbsrechts in der Praxis – FORUM-Seminar 2006
  • Sales Promotion im europäischen Lauterkeitsrecht – Die neue Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken und das deutsche UWG – Vortrag anlässlich des 3. Kölner Symposiums zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2005
  • Verkaufsförderungsmaßnahmen nach der UWG-Novelle, Gastvortrag an der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Bernd Eckardt, 2005
  • Die Markenlizenz – Vortrag anlässlich des 1. Kölner Symposiums zum Marken- und Wettbewerbsrecht 2003

Aktuelle News

28. September 2015

Haribo erfolgreich mit CBH gegen „Zombären“ – TV-Spot

Im Wege der einstweiligen Verfügung konnte ein TV-Spot des Mitbewerbers Trolli untersagt werden, der Zombie-Gummibären darstellte.

mehr...

Dr. Ingo Jung

04. September 2015

Der Verein „St. Rafael Flüchtlingshilfe im Irak e.V.“ wird von CBH unterstützt.

Der in Köln ansässige, gemeinnützige Verein hat sich die Unterstützung eines Flüchtlingsprojekts im Irak zum Ziel gesetzt.

mehr...

Dr. Ingo Jung

27. Mai 2015

Relaunch CBH-Website und Newsletter

Wir freuen uns, Ihnen die CBH-Website in neuem Design und mit neuer Struktur präsentieren zu können. Sie profitieren jetzt von verbesserten Zugriffsmöglichkeiten, können für Sie interessante Broschüren und Informationen herunterladen. Weiterhin stehen Ihnen alle Informationen auch in angepasster und optimierter Menüführung für Ihre mobilen Anwendungen zur Verfügung.

Unser Newsletter informiert Sie in neuem Gewand, aber in gewohnter Weise, mit aktuellen News zu wichtigen Entscheidungen und Entwicklungen in den für Sie interessanten Rechtsbereichen.

mehr...

Dr. Ingo Jung

28. November 2014

Zulässige Veröffentlichung privater E-Mails aufgrund besonderem Informationsinteresse der Öffentlichkeit

Der BGH hat mit Urteil vom 30.09.2014 (Az. VI ZR 490/12) entschieden, dass die Verwertung rechtswidrig beschaffter E-Mails zum Zwecke der Presseberichterstattung einen Eingriff in den Schutzbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts des Betroffenen darstellt - dieser Eingriff aber nicht zwingend rechtswidrig ist. mehr...

Dr. Ingo Jung

30. Januar 2014

Legal Tribune Online: Schleichwerbung auf Social-Media-Plattformen

Unser CBH Partner Dr. Ingo Jung hat in einem aktuellen Beitrag in der LTO die Haftung von Firmen für werbende Angaben Ihrer Mitarbeiter bei Facebook & Co. untersucht. mehr...

Dr. Ingo Jung