Zurück

EXPERTISE

  • Private Construction Law
  • Real Estate Law
  • Law of Architects and Engineers
  • Public Procurement Law
  • Arbitration

VITA

Dr Markus Vogelheim studied at the universities of Trier and Cologne. After being admitted to the bar in 1998, he worked for two years in a building law boutique in Cologne before joining the team of Manfred Haesemann and Arnd Holzapfel in 2000.

Dr Markus Vogelheim specializes in the nationwide support of large-scale and infrastructure construction projects. A special feature of his work is his specialisation in the law of architects and engineers. He is a member of STUVA. For more than 10 years, the JUVE Handbook for Commercial Law Firms has identified Dr Markus Vogelheim as one of Germany’s “leading partners in construction law (up to 50 years)”.

Dr Markus Vogelheim is a member of the German Institution of Arbitration (Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V.). (DIS) and conducts arbitration proceedings according to various arbitration rules as arbitrator or representative of the parties.

Dr Markus Vogelheim is a member of the board of the Cologne Bar Association (Kölner Anwaltverein e.V.). In addition, he has been a member of the Preliminary Examination Committee for Building and Architectural Law at the Cologne Bar Association since mid-2016.

Dr Markus Vogelheim is the author of various books and technical essays. He regularly gives lectures.

Publications

Lehrbücher/Monografien 

  • Mitautor des Hadbuchs Kersten/Bühling, § 45 Architektenvertrag, 25. Auflage, Carl Heymanns Verlag, Köln 2016
  • Mitautor des Kommentars Glöckner/von Berg, Fachanwaltskommentar Bau- und Architektenrecht, 2. Aufl., Werner Verlag, Köln 2015
  • Mitautor des Handbuchs Kersten/Bühling, § 45 Architektenvertrag, 24. Aufl., Carl Heymanns Verlag, Köln 2013
  • Die Lehre vom „Baugrundrisiko“ – eine „übergesetzliche“ Rechtsfigur, Lexxion Verlag, 2013
  • Mitautor des Kommentars Glöckner/von Berg, Fachanwaltskommentar Bau- und Architektenrecht, Werner Verlag, Köln 2011
  • Mitautor des Kommentars Kersten/Bühling, § 45 Architektenvertrag, 23. Aufl., Carl Heymanns Verlag, Köln 2010
  • Mitherausgeber und Mitautor des Handbuches „Entwickeln, Planen, Bauen“, Werner Verlag, Köln 2010
  • Mitautor des Handbuchs Kersten/Bühling, § 45 Architektenvertrag, 22. Aufl., Carl Heymanns Verlag, Köln 2008
  • Mitherausgeber und Mitautor des Handbuches „Bau- und Architektenrecht – Fachanwaltswissen für die Praxis“, Carl Heymanns Verlag, Köln 2006

Aufsätze 

  • Abrasivität von Lockergesteinen im Spannungsfeld von Versuchstechnik und Normung: Zur Aussagefähigkeit von Homogenbereichen bei Festlegung von Homogenbereichen., in: Forschung + Praxis, U-Verkehr und unterirdisches Bauen, Band 47, 2017, mit Dipl.-Ing. Martin Feinendegen, Prof. Dr. Martin Ziegler und anderen
  • Wenn Bauen auf Natur trifft: Zum Baugrundrisiko, Systemrisiko sowie Umweltrisiken und der Auslegung von Bauverträgen, ZfBR2015, 639
  • Zukunft der Tunnelprojekte zwischen Bürgerbeteiligung und Realisierungszwang – Chancen und Risiken bei Planung und Genehmigung, in: Forschung + Praxis, U-Verkehr und unterirdisches Bauen, Band 45, 2013, mit Stefan Rappen
  • Altlasten und schädliche Bodenveränderungen beim unterirdischen Bauen, Bauportal 2012/2, 16
  • Altlasten und schädliche Bodenveränderungen beim unterirdischen Bauen: Schritte und Maßnahmen zur rechtssicheren Bewältigung des Konflikts zwischen Gefahrenabwehr, Sanierung und Erfüllung des Vertrags, in: Forschung + Praxis, U-Verkehr und unterirdisches Bauen, Band 44, 2011
  • Die „verzögerte Vergabe“ bei Tunnelbauvorhaben durch Nachprüfungsverfahren – Chance oder Millionengrab?, in: Forschung + Praxis, U-Verkehr und unterirdisches Bauen, Band 43, 2009
  • Das Kooperationsgebot und die verzögerte Vergabe, NVwZ 2008, 1205
  • Die Verteidigungsaussichten der HOAI vor dem EuGH, NZBau 2007, 265, mit Dr. Eike Najork
  • System- und Baugrundrisiken bei Nebenangeboten und Sondervorschlägen., in: Forschung + Praxis, U-Verkehr und unterirdisches Bauen, Band 42, 2007, mit Arnd Holzapfel
  • Planungs- und baubegleitende Kostenermittlungen., BauRB 2005, 57
  • Die Kostenermittlung nach DIN im dynamischen Planungsablauf., NZBau 2004, 577
  • Juristische Projektentwicklung bei der Lösung schwieriger Bauaufgaben., JUVE Handbuch 2004/2005, mit Manfred Haesemann
  • Wie viele technische Anlagen passen in ein Gebäude?, NZBau 2003, 430
  • Die bodenschutzrechtliche Zustandshaftung für geerbte Grundstücke.”, ZEV 2001, 242, mit Prof. Dr. Schwartmann
  • Die Beschränkung der öffentlich-rechtlichen Altlastenhaftung des Erben., ZEV 2001, 101, mit Prof. Dr. Schwartmann
  • Die Behandlung von Sonderwünschen beim Bauträgervertrag., BauR 1999,117 sowie zahlreiche Besprechungen gerichtlicher Entscheidungen