Zurück

EXPERTISE

  • Europarecht

VITA

Dr. Rudolf W. Strohmeier absolvierte sein Studium der Volkswirtschaft (mit Abschluss Vordiplom) und der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg (2. Staatsexamen 1979/I) und wurde 1981 an der Universität Würzburg zum Dr. iur. utr. promoviert.

Nach seinem Studium war er Assistent am Institut für Zivil- und Handelsrecht der Universität Würzburg. 1980 trat er in den bayerischen Staatsdienst ein und war 5 Jahre bei der Vertretung des Freistaats beim Bund tätig. 1985 zog es Dr. Rudolf Strohmeier nach Brüssel in den Dienst der Europäischen Kommission. Er gehörte den Kabinetten der Kommissare Peter Schmidhuber, Franz Fischler und Viviane Reding sowie von Präsident Prodi an. Von 2010 bis 2016 amtierte er als stellvertretender Generaldirektor der Generaldirektion Forschung und Innovation. Im Mai 2016 wurde er zum Leiter des Amts für Veröffentlichungen der EU in Luxemburg ernannt.

Seit 2020 ist Dr. Rudolf W. Strohmeier als Berater für CBH in Brüssel tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich EU-Recht und F&I.

Publikationen

Veröffentlichungen

  • Keine unbedingte Gewinnabführungspflicht der Deutschen Bundesbank, ZfgK, 34. Jhg. (1981), S. 800 ff.
  • Ständige Vertretungen der Länder bei den Europäischen Gemeinschaften? BayVBl, 113. Jhg. (1982), S. 206 ff.
  • Der Vermittlungsausschuß als Überausschuß? – Anmerkungen zur Kompetenz des Vermittlungausschusses anläßlich seiner Beschlußempfehlung zu Art. 26a zum Haushaltsstrukturgesetz 1982, ZParl, 13. Jhg. (1982), S. 473 ff.
  • Das Europäische Währungssystem (EWS) und seine Auswirkungen auf die Autonomie der Deutschen Bundesbank, German Yearbook of International Law, Vol. 25 (1982). S. 352 ff.
  • Die verfassungsgemäße Bundestagsauflösung – einige kritische Anmerkungen zu den Begründungen des Verfassungsgerichtsurteils vom 16. Februar 1983, ZParl, 14. Jhg. (1983), S. 422 ff.
  • Zur gewerblichen Erlaubnis benachbarter Spielhallen, NVwZ, 3. Jhg. (1984), S. 422 ff
  • Die Spielhallen-Urteile des Bundesverfassungsgerichts, Auswirkungen und Folgerungen, BayVBl, 115. Jhg. (1985), S. 649 ff.
  • Möglichkeiten der Einflußnahme auf den Entscheidungsprozeß der Europäischen Gemeinschaften durch die Deutschen Bundesländer nach Errichtung von Länderbüros in Brüssel, DÖV, 41. Jhg. (1988), S. 633 ff.
  • Jurist in Brüssel – Die EG als Arbeitgeber für Juristen, Referendarzeitung, 6. Jhg. (1990), Heft 2, S. 10 ff.
  • Die soziale Dimension des Binnenmarktes – Aktuelle Vorschläge der EG-Kommission mit Auswir-kungen auf die betriebliche Praxis, Der Betrieb, 45. Jhg. (1992), S. 38 ff.
  • Aktuelle Fragen des Haushaltsrechts der Europäischen Gemeinschaft, DÖV, 46. Jhg. (1993), S. 217 ff.
  • Die Auswirkung des Maastrichter Vertrages auf die Regionen, BayVBl, 123. Jhg. (1993), S. 714 ff.
  • Der bildungspolitische Entscheidungsprozeß auf der EG-Ebene, Schleicher/Bos (Hrsg.), Realisierung der Bildung in Europa – Europäisches Bewußtsein trotz kultureller Identität? 1994, S. 46 ff.
  • Die Europäische Union – Ein Kompendium aus deutscher Sicht, Westdeutscher Verlag, 1. Aufl. 1994, 2. Aufl. 1999.
  • Gleichberechtigung – auch bei Teilzeitarbeit: Der EuGH konkretisiert die Barber-Rechtsprechung, NZZ v. 6.10. 1994, S. 28
  • Die Institutionen der Europäischen Union, Rinsche (Hrsg.), Europäische Einigung – Errungenschaften und Erfordernisse (1995), S. 117 ff.
  • Der Schutz der finanziellen Interessen der Gemeinschaft – das Beispiel des Rechnungsabschlusses in der Landwirtschaft, Weber (Hrsg.), Währung und
  • Wirtschaft – Das Geld im Recht, Festschrift Hugo J. Hahn (1997), S. 497 ff.
  • Agenda 2000: Koppelung von Extensivierungsmaßnahmen und Ausgleichszahlungen, in: Nachhaltige Landwirtschaft – Wege zum neuen Leitbild, Arbeiten der DLG, Band 195 (1999), S. 165 ff.
  • Globalisierung und Landwirtschaft, Peter Schachner-Blazizek (Hrsg.), Globale Herausforderungen – Diskussionen zur Globalisierung (2000), S. 126 ff.
  • Die bildungs- und berufsbildungspolitischen Zielsetzungen und Zuständigkeiten der EU sowie ihre Entscheidungsprozesse, Rothe (Hrsg.), Die Systeme beruflicher Qualifizierung Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Vergleich – Kompendium zur Aus- und Weiterbildung unter Einschluß der Problematik Lebensbegleitendes Lernen (2001), S. 85 ff.
  • Multifunktionale Landwirtschaft und Nachhaltigkeit im europäischen Rahmen absichern, Multi-funktionalität und Nachhaltigkeit – Leitbegriffe für eine Landwirtschaft mit Zukunft, Arbeiten der DLG, Band 195 (2002), S. 165 ff.
  • Perspektiven der EU-, Agrar-, Regional- und Umweltpolitik, Eckpfeiler für eine zukunftsfähige Landbewirtschaftung in Europa-Realitäten, Visionen, Strategien, Tagungsband der ÖVAF (Hrsg.) 2003, S. 49 ff.
  • Stand der Agrarverhandlungen in der Doha-Runde – Konsequenzen für die EU-Osterweiterung, Perspektiven der Europäischen Agrar- und Ernährungswirtschaft nach der Osterweiterung der Europäischen Union, Schriften der GEWISOLA (Hrsg.), Bd. 38 (2003) S. 351 ff.
  • Vor der Entscheidung: Was bedeutet die Novellierung der Fernsehrichtlinie? Im Regulierungsviereck von WTO, EU, Bund und Ländern: Rundfunk im Spannungsfeld zwischen Kultur und Wirtschaft, Schriftenreihe der Landesmedienanstalten (Hrsg), Band 34 (2006), S. 87 ff.
  • Europäische Inhalte in einem globalen und konvergenten Umfeld, Österreichisches Bundeskanzleramt und Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (Hrsg.), Content als Wettbewerbsfaktor – Stärkung der europäischen Kreativwirtschaft im Lichte der i-2010-Strategie (2007), S. 23 ff.
  • Die Europäische Kommission im Gefüge von Politikberatung und Lobbying, Dagger/Kambeck (Hrsg.), Politikberatung und Lobbying in Brüssel (2007), S. 61 ff.
  • Die Bedeutung der Informationstechnologie für den ländlichen Raum und die Landwirtschaft, Agrar- und Umweltrecht, 37. Jhg. (2007), S. 17 ff.
  • Aktuelle medienpolitische Fragen im Gemeinschaftsrecht, Bitburger Gespräche, Jahrbuch 2007/1 (2008), S. 71 ff.
  • Binnenmarkt demnächst auch im Telekom-Sektor, MMR, 12 Jhg. (2009), S. 801 f.
  • Dealing with Data-Legislation – Challenges for the Digital Single Market from the Perspective of Research (with Daniel Spichtinger), H.-B. Blanke, P. Cruz Villalon, T. Klein, J. Ziller (Hrsg.), Common European Legal Thinking – Essays in Honour of Albrecht Weber, (2015), S. 529 ff.
  • Neuer Schub für Innovationen in Europa, Trend, 38. Jhg. 3/2016, S.22
  • Die Veröffentlichung von Gesetzen im digitalen Zeitalter (mit Astrid Gamisch), DÖV, 72.Jhg. (2019), S. 478ff.
  • Digitalisation of Legal Information – A Step forward towards a truly common European Legal Space (mit Enrico Francesconi und Gordana Materljan), Schwieghofer/Hützendorfer/Kummer/Saarenpää (Hrsg.), Verantwortungsbewusste Digitalisierung, 23. IRIS Tagung (2020), S. 295 ff.

 

Sonstige Publikationen

  • The role of direct investment in financial flows to ACP states, in: The Courier No 102 (März/April 1987), S. 71 ff.
  • Die Verwirklichung des Binnenmarktes – Herausforderungen an die berufliche Bildung in der Bundesrepublik Deutschland, in: VDH-Mitteilungen, 10. Jhg. (1989), Heft 1, S. 23 ff.
  • Der Europäische Binnenmarkt – Herausforderungen für die mittelständischen Betriebe im Handwerk, in: teleskop, Heft 3/1989, S. 27 ff.
  • Aktuelle Probleme der Binnenmarktverwirklichung aus mittelstandspolitischer Sicht, in: Mittelständische Wirtschaft, 11. Jhg. (1989), Heft 10, S. 45 ff.
  • Die Rettungsdienste im zusammenwachsenden Europa, in: Schriftenreihe des Bundesverbandes Eigenständiger Krankentransport- und Sanitätshilfsdienste e.V., Wiesbaden 1990
  • Die Entwicklung des Rettungsdienstes im Zeichen Europas, in: Ambulanz Magazin, 4. Jhg. (1990), S. 7 ff und in: ADAC-Luftrettungs-GmbH (Hrsg.), Tagungsbericht der 10. RTH-Fachtagung 11.-13. Oktober 1989 (1990), S. 21 ff.
  • Ansichten, Hoffnungen, Enttäuschungen – Der Europäische Binnenmarkt ab 1992, in: Physiotherapie, 81. Jhg. (1990), S. 322 ff.
  • Die berufliche Bildung in der EG – Herausforderungen für die Bundesrepublik Deutschland, in: IHK Nürnberg (Hrsg.), Berufliche Bildung in den 90er Jahren, August 1990, S. 32 ff.
  • Deutschlands Einigung, die EG und der fränkisch-thüringische Raum, in: Bayer. Bauindustrieverband e.V. (Hrsg.), Brückenschlag im Herzen Europas, Oktober 1990, S. 18 ff.
  • Weiterbildung: Die Herausforderung des Binnenmarktes, in: EG-Magazin, Heft 9, 1992, S. 25 ff.
  • Gleichberechtigung – auch bei Teilzeitarbeit: Der EuGH konkretisiert die Barber- Rechtsprechung, in: Neue Züricher Zeitung Nr. 233 v. 6.10.1994, S. 28
  • EU Commission’s expectations for the 1996 Intergovernmental Conference, in: Bank Austria (Hrsg.), East-West Report 2/96, S. 13 f.
  • Der Verbraucher verlangt zu Recht Garantien – Fakten zum Rinderwahnsinn aus Sicht der Europäischen Kommission, in: EURO-EXPRESS 4/1996, S. 1 f.
  • Vor allem: realistisch bleiben! Zu einigen Problemen vor einem EU-Beitritt Ungarns, in: Wiener Journal Nr. 194 (Nov. 1996), S. 32.
  • EU und Internationalisierung – Neue Märkte in Ost und West (Asien), in: Wirtschaftsbund Niederösterreich (Hrsg.), NÖ-Wirtschaftstagung: Wirtschafts-standort Niederösterreich im Spannungsfeld der Regionen (1997), S. 29 f.
  • Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik mit besonderem Blick auf die Struktur der neuen Bundesländer und die geplante Osterweiterung der EU, in: Genossenschaftsverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Thüringen e.V. (Hrsg.), Thüringer Agrartagung: Landwirtschaft nach der Jahrtausendwende – Perspektiven für den Agrarstandort Ostdeutschland, 1997, S. 24 ff.
  • Der Gemüsebau in der Europäischen Union, in: 1. Gemüsebautag 1997 Rhein- Main-Neckar, Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V., Hessischer Bauernverband e.V. und Landesbauernverband in Baden-Württemberg e.V. (Hrsg.) Nov. 1997, S. 12 ff.
  • Die Agenda 2000 – Hintergründe und Stand der Diskussion, in: Rheinisches Genossenschaftsblatt 1/99 (1999), S. 23 ff.
  • Ist die Zukunft der Wildhaltung in Europa geregelt? In: Wildhaltung 17. Jhg. (2000), S. 45 ff.
  • Empfindet sich heute ein Beamter zum Mittelstand gehörig? In: Bilanz der Mittelstandspolitik, Studiengesellschaft für Mittelstandsfragen (Hrsg.), 1999, S. 175 ff.
  • Tschechien, Ungarn und Polen: fit für die EU? In: Agrarsymposium EU- Osterweiterung und WTO-Verhandlungen, dlz agrarmagazin Sonderheft 2002, S. 4 ff.
  • Reformdruck und Strukturwandel – EU-Agrarpolitik und neue WTO-Runde, in: Akademie für politische Bildung Tutzing (Hrsg.), Akademiereport 3/2002, S. 14
  • Die Rolle der Medien im Dialog der Kulturen, in: Dokumentation zu Migration und Integration: Europas grosse Herausforderung, Westdeutscher Rundfunk (Hrsg.), 2006, S. 16.
  • Die Bedeutung der Schliessung der digitalen Kluft zwischen städtischen und ländlichen Regionen, in: Landesentwicklung aktuell, (Hrsg.) Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften, Ausgabe 2006, S. 23.
  • Inaugural Speech, in: Innovation for Sustainable Aviation in a Global Environment, D. Knörzer/J. Szodruch (Hrsg.), 2012, S. 16 ff.
  • Interview in Skyline, Special edition: Noise reduction, Clean Sky (Hrsg.), November 2014, S. 6.
  • Neuer Schub für Innovationen in Europa, in: Trend – Magazin für soziale Markt-wirtschaft, 38. Jhg., 3/2016, S. 22 f.
  • Can official publishers win the trust of citizens? Publications Office of the EU, 2016
  • Keynote Address, in: Aviation in Europe – Innovating for growth, D. Knörzer, C. Warsop, C. Dianonescu, J.-P. Sanfourche (Hrsg.), 2017, S.22 ff.
  • The Contribution of Official Gazettes to the European Legal Space, Publications Office of the EU (Hrsg.), 2019