Zurück

EXPERTISE

  • Bankenaufsichtsrecht
  • Bankrecht
  • Complex Litigation
  • Compliance
  • Kapitalanlagerecht
  • Kapitalmarktrecht

VITA

Dr. Maik Kirchner studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Anschließend war er als geschäftsführender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Energierecht an der Universität zu Köln tätig. Sein Referendariat absolvierte Dr. Maik Kirchner am Landgericht Köln mit Stationen beim Auswärtigen Amt in Bangkok, einer Bankrechtskammer des Landgerichts Köln und einer großen Wirtschaftskanzlei. Seine Dissertation fertigte Dr. Maik Kirchner im Bereich des Börsenrechts, mit Fokus auf das Börsenaufsichtsrecht, an. Vor diesem Hintergrund bilden das Bank- und Börsenaufsichtsrecht sowie das Börsenorganisationsrecht einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit. Darüber hinaus vertritt er Sparkassen, Banken, Versicherungen und Anlagevermittlungsgesellschaften in allen Fragen des Bank- und Bankaufsichtsrechts.

Publikationen

  • Der faktische Börsenhändler. Eine Untersuchung zur sanktionsrechtlichen Verantwortlichkeit für Handelstätigkeiten einer nicht zum Börsenhandel zugelassenen Person, Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Energierecht, Bd. 187 
  • Kapitel 4 K. (Beendigung des Darlehensverhältnisses) und Kapitel 9 (Mandat & Prozessführung im Bank- und Kapitalmarktrecht), jeweils mit Paul H. Assies, in: Assies/Beule/Heise/Strube, Handbuch des Fachanwalts Bank- und Kapitalmarktrecht, 5. Auflage 2018