Zurück

EXPERTISE

  • Arbeitsrecht
  • HR-Support für Arbeitgeber
  • Kündigungsschutz
  • Betriebsverfassungsrecht und Mitbestimmung
  • Internationaler Mitarbeitereinsatz
  • Europäisches und internationales Arbeitsrecht

VITA

Astrid Helene Ternes ist Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht und gelernte Bankkauffrau. Sie studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg und Münster mit dem Schwerpunkt „Rechtsgestaltung und Streitbeilegung“. Stationen ihres bisherigen beruflichen Werdegangs umfassten unter anderem Tätigkeiten im arbeitsrechtlichen Dezernat einer britischen Wirtschaftskanzlei, an der Deutschen Botschaft in Astana, Kasachstan sowie am Arbeitsgericht Berlin. Studiums- und referendariatsbegleitend arbeitete sie zudem als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich HR Legal eines internationalen Bankhauses.

Nach mehrjähriger Tätigkeit in einer arbeitsrechtlich reputierten Bonner Kanzlei wechselte Astrid Helene Ternes im Sommer 2020 zu CBH und berät schwerpunktmäßig Arbeitgeber zu allen Fragen der betrieblichen Personalarbeit, insbesondere in Bezug auf Vertragsgestaltung, Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie zu Fragen des Betriebsverfassungsrechts. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Mobilitätsberatung und im Bereich der internationalen Beschäftigung von Mitarbeitern.

Fremdsprachen: Englisch, Spanisch

Mitgliedschaften: Deutscher Anwaltverein e. V., Kölner Anwaltverein e. V., Deutsch-Spanische Juristenvereinigung e. V.

Publikationen

  • Fortlaufende Publikationen zu tagesaktuellen Entwicklungen im Arbeitsrecht
  • Mitautorin in: Herfs-Röttgen (Hrsg.), Praxishandbuch Auslandsbeschäftigung, Erich Schmidt Verlag 2019
  • Vortragstätigkeiten zu arbeitsrechtlichen Themen