Dr. Markus J. Goetzmann, LL.M.

Dr. Markus J. Goetzmann, LL.M.

Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • Arbeitsrecht - Beratung und Prozessführung
  • Beratung von Geschäftsführern und Vorständen
  • Restrukturierungsberatung und Betriebsübergänge
  • Begleitung der betrieblichen Personalarbeit
  • Arbeitnehmererfindungsrecht
  • Europäisches und internationales Arbeitsrecht

Tel.: +49 221 95190-85
Fax: +49 221 95190-95
m.goetzmann@cbh.de
v-card-download

Was Arbeitgeber bei Verdacht auf Krankfeiern tun können

14. August 2014
In einem Interview mit dem Unternehmer-Magazin impulse erörtert Dr. Markus J. Goetzmann die Schwierigkeiten und Handlungsoptionen, die sich für Arbeitgeber bei einem Verdacht des "Krankfeierns" ergeben. Krankheitsbedingte Fehlzeiten im unmittelbaren Anschluss an einen bereits genehmigten Urlaub oder wiederholtes Fehlen an Freitagen, Montagen oder Brückentagen werden leider immer wieder von Arbeitgebern beklagt. Bei wiederholtem Auftreten solcher Fehlzeiten drängt sich der Verdacht auf, dass ein Arbeitnehmer "krankfeiert".

In einem Interview mit dem Unternehmer-Magazin impulse weist Dr. Markus J. Goetzmann auf die Schwierigkeiten hin, die sich für Arbeitgeber vor der Ergreifung arbeitsrechtlicher Maßnahmen und insbesondere bei ihrer späteren gerichtlichen Durchsetzung ergeben. Tatsächlich gibt es aber auch Optionen, mit denen die Aufklärung vorangetrieben werden kann.

Hier finden Sie das vollständige Interview.


Goetzmann