Dr. Sascha Vander, LL.M.

Dr. Sascha Vander, LL.M.

Fachanwalt für Informationstechnologierecht

  • IT-Recht und neue Medien
  • Software und Lizenzrecht einschließlich Software-Lizenzaudits
  • E-Commerce/M-Commerce
  • Outsourcing und Transaktionen
  • Datenschutzrecht
  • Telekommunikationsrecht 
  • Wettbewerbs- und Urheberrecht

Tel.: +49 221 95190-60
Fax: +49 221 95190-96
s.vander@cbh.de
v-card-download

Dr. Sascha Vander studierte Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Nach seinem zweiten Staatsexamen war Dr. Vander am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Gewerblichen Rechtsschutz der Universität Düsseldorf sowie am Zentrum für gewerblichen Rechtsschutz der Universität Düsseldorf bei Prof. Dr. Jan Busche beschäftigt, wo er im Jahre 2005 sein Promotionsverfahren zum Thema "Mehrwertdienste" abschloss.

Dr. Vander ist seit 2006 als Rechtsanwalt zugelassen und war unter anderem zwei Jahre in einer internationalen Wirtschaftskanzlei im Bereich Informationstechnologierecht tätig. Er berät schwerpunktmäßig in den Bereichen IT-Projekte, Software- und Lizenzrecht, E-Commerce und Datenschutzrecht sowie zu IT-spezifischen Fragen des allgemeinen Zivil- und Wirtschaftsrechts. Sein Tätigkeitsgebiet umfasst zudem den Bereich des Gewerblichen Rechtsschutzes mit Schwerpunkt Wettbewerbsrecht und Medienrecht.

Dr. Sascha Vander absolvierte den Masterstudiengang „Informationsrecht“ am Zentrum für Informationsrecht der Universität Düsseldorf und war dort mehrere Jahre als Lehrbeauftragter für Vertragsgestaltung und Verbraucherschutz sowie Mehrwertdienste tätig. Zudem publiziert er regelmäßig in Fachzeitschriften, wirkt an Buchveröffentlichungen mit und hält Fachvorträge.

In der Marktübersicht von "Legal 500" für Deutschland 2015 findet die "IT-rechtliche Expertise" von Herrn Dr. Vander positive Erwähnung.

Monographien/Kommentare/Handbücher
  • Stoll/Busche/Arend, Trade related aspects of intellectual property rights, Max Planck Commentaries on World Trade Law, Band 7, Brill 2008, Art. 41 - 61
  • Assies/Beule/Heise/Strube, Handbuch des FA Bank- u. Kapitalmarktrecht, 4. Kapitel, Darlehens-/Kreditrecht, Leasing(gemeinsam mit RA Paul H. Assies)
  • Busche/Stoll, Trade related aspects of intellectual property rights (TRIPs), Köln, 2007, Carl Heymanns Verlag (Kommentierung der Verfahrensvorschriften, Art. 41 - 61)
  • Vander, Mehrwertdienste - Grundlagen sowie Missbrauchsproblematik unter besonderer Berücksichtigung der Nutzer- und Verbrauchersicht, Diss., Düsseldorf 2005, Düsseldorfer Rechtswissenschaftliche Schriften des Nomos-Verlags, Band 39, ISBN: 3-8329-1708-X
Aufsätze/Einzelbeiträge
  • Regelmäßige Entscheidungsbesprechungen zum Gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere Urheberrecht, in der Zeitschrift IP-Kompakt des Bundesanzeiger Verlags (zum Online-Angebot von IP-Kompakt)
  • Multi-Vertriebskonzepte und ergänzender wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz – Selbst veranlasste Torpedierung lauterkeitsrechtlichen Nachahmungsschutzes?, WRP 2016, 169 (Beitrag im Volltext ansehen)
  • Reform des Fernabsatzrechts, Probleme und Fallstricke der neuen Widerrufsbelehrung, MMR 2015, 75
  • In: Taeger, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2014, S. 595 ff., Reform des Fernabsatzrechts - Widerrufsrecht
  • Unterlassungsanspruch gegen E-Mail-Werbung auf bestimmte E-Mail-Adresse beschränkt, Anmerkung zu OLG Frankfurt am Main, Urt. v. 30.09. - 1 U 314/12, K&R 2014, 38
  • Anspruchsberechtigung und Verbotsanträge bei belästigender Telefonwerbung, K&R 2013, 704
  • Möglichkeiten und Grenzen weisungsgebundener Datenweitergabe, ZD 2013, 492
  • In: Taeger, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2013 (Bd. 1), S. 105 ff., Weisungsgebundene Datenweitergabe nach der Rechtsprechung des EuGH - Allgemeine Auswirkungen auf den Geheimschutz?
  • In: Taeger, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2012 S.613 ff., Kundenrückgewinnung - Lauterkeits- und datenschutzrechtliche Grenzen
  • Urteile zu unerwünschten Bestätigungsschreiben - "Herzlich Willkommen bei der Telekom", in: Legal Tribune Online, 22.06.2012 (Artikel ansehen)
  • Die Neuregelungen der Auftragsdatenverarbeitung - Ein Jahr nach der Reform von § 11 BDSG, in: Kanzleien in Deutschland 2011, 12. Afl., Nomos, Baden-Baden, S.1158 ff.
  • Die Werbung mit Garantien bei Fernabsatzgeschäften - § 477 BGB im Spiegel der UWG-Rechtsprechung, K&R 2011, 86
  • Urheberrechtliche Implikationen beim EDV-Leasing - "Rental Rights" im Blickpunkt, CR 2011, 77
  • In: Taeger/Wiebe, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2010, Garantiewerbung im Fernabsatz
  • Der Versand von Produktempfehlungen und Newslettern im Wege des sog. "tell-a-friend"- Verfahrens, IPRB 2010, 141 (gemeinsam mit Dr. Ingo Jung)
  • Auftragsdatenverarbeitung 2.0? - Neuregelungen der Datenschutznovelle II im Kontext von § 11 BDSG, K&R 2010, 292
  • Gebrauchtsoftware im Visier - der BGH kurz vor der Erschöpfung, in: Legal Tribune Online, 30.09.2010 (Artikel ansehen)
  • In: Taeger/Wiebe, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2009, EU-Richtlinienvorschlag über Rechte der Verbraucher
  • Social Networks: Germany: Code of conduct for social networks, ecommercelaw & policy, volume 11, issue 4 April 2009, p. 12
  • Gezielte Behinderung bei teilidentischen Rufnummern. Zugleich Anmerkung zu OLG Frankfurt, Urteil vom 11.09.2008 – 6 U 197/07, K&R 2009, 167
  • Telefonmarketing im Fadenkreuz, MMR 2008, 639
  • In: Taeger/Wiebe, Tagungsband DSRI Herbstakademie 2008, Telefonmarketing – unlautere Vertriebsmodelle im Visier
  • Der neue Rechtsrahmen für Mehrwertdienste, NJW 2007, 2580
  • Originäre Vergütungsansprüche bei Mehrwertdiensten, K&R 2006, 566
  • Stalking - Entwicklungen und Tendenzen zur Schaffung eines speziellen Tatbestands, KritV 2006, 81
  • 0190 - Das Ende einer Ära...?, VuR 2006, 81
  • Entwurf eines TKG-Änderungsgesetzes – Kurzwahldienste im Visier, MMR 2005, 429
  • Eingriffe in das allgemeine Fernabsatzrecht - Gesetz zur Änderung der Vorschriften über Fernabsatzverträge bei Finanzdienstleistungen, MMR 2005, 139
  • Verhaltenskodizes im elektronischen Geschäftsverkehr – Gütesiegel beim Online-Shopping, K&R 2003, 339
 Rezensionen
  • Hasselblatt, Gordian N. (Hrsg.), Community Trade Mark Regulation, IP-Kompakt, Heft 10/2015 (S. 17 f.)
  • Hasselblatt, Gordian N. (Hrsg.), Community Design Regulation (EC) No 6/2002, IP-Kompakt, Heft 07/2015 (S. 21 f.)
  • Schwartmann, Rolf (Hrsg.), Praxishandbuch Medien-, IT- und Urheberrecht, IP-Kompakt, Heft 12/2014 (S. 23 f.)
  • Ammann, Thorsten, Der Handel mit Second Hand-Software aus rechtlicher Sicht. Eine Betrachtung auf Grundlage des deutschen Rechts, MMR-Aktuell 2011, 325989 (Rezension lesen)
  • Beck, Wolfgang, Die Vertragsbeziehungen bei der Nutzung von 0190- und 0900-Premium Rate-Rufnummern unter besonderer Berücksichtigung des Verbraucherschutzes, VuR 2006, 375
  • Lehrauftrag (bis 2014), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Zentrum für Informationsrecht (LL.M-Studiengang Informationsrecht), Vertragsgestaltung und Verbraucherschutz (einschließlich Mehrwertdienste)
  • Reform des Fernabsatzrechts - Probleme und Fallstricke beim neuen Widerrufsrecht, 12.09.2014, DSRI Herbstakademie 2014, Mainz; Vortrag online ansehen
  • Software-Leasing, 04.04.2014, Kölner Tage IT-Recht 2014 - AGB-Kontrolle bei IT-Verträgen, Köln
  • Weisungsgebundene Datenweitergabe nach der Rechtsprechung des EuGH - Allgemeine Auswirkungen auf den Geheimnisschutz, 12.09.2013, DSRI Herbstakademie 2013, Berlin; Vortrag online ansehen
  • Akutelle Entwicklungen IT-Leasing - "Rental Rights" im Blickpunkt, 26.10.2012, PraxisFORUM Leasingrecht, Frankfurt a.M.
  • Abtretbarkeit von TK-Forderungen – BGH-Vorlagebeschluss III ZR 200/11 vom 16.02.2012, 4.6.2012, VATM-Workshop „Auskunft- und Mehrwertdienste“, Köln 
  • Telefonmarketing auf Basis elektronischer Einwilligungen – Ein Auslaufmodell?, 9.9.2011, DSRI Herbstakademie 2012, Oldenburg; Vortrag online ansehen
  • IT-Leasing – Aktuelle Entwicklungen und Tendenzen, Arbeitskreis EDV und Recht, 13.7.2011, Köln
  • Aktuelle Entwicklungen beim Software-Leasing – „Rental Rights“ im Brennpunkt, 5. BDL-Juristentag, 29.10.2010, Berlin
  • Garantiewerbung im Fernabsatz, 10.09.2010, 11. DSRI Herbstakademie 2010, München; Vortrag online ansehen
  • Ist die Auftragsdatenverarbeitung noch eine Privilegierung?, 24.02.2010, 7. Informationsrechtstag, Rechtliche Herausforderungen durch die BDSG-Novellen
  • EU-Richtlinienvorschlag über Rechte der Verbraucher, 11.09.2009, 10. DSRI Herbstakademie 2009, Oldenburg
  • Mobile Endgeräte im Arbeitsverhältnis, 22.04.2009, Arbeitskreis EDV & Recht e.V., Köln
  • Telefonmarketing – Unlautere Vertriebsmodelle im Visier, 13.09.2008, 9. DSRI Herbstakademie 2008, Essen
  • Rechtliche Aspekte der IT-Sicherheit, 19.12.2007, BDG Security Point, Köln

Aktuelle News

20. Juni 2016

Industrie 4.0 - Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Wirtschaft (Überblick)

Die CBH-Partner Niklas Kinting und Dr. Sascha Vander stellen wesentliche Aspekte und rechtliche Gesichtspunkte im Kontext von Industrie 4.0 unter dem Arbeitstitel "Industrie 4.0 - Rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Wirtschaft" vor. Das entsprechende Handout steht im Volltext als PDF-Datei zum Download bereit. Wir wünschen eine instruktive Lektüre.

mehr...

Dr. Sascha Vander, LL.M.

31. Mai 2016

Nachschlag zu Safe Harbor – fallen auch die EU-Standardvertragsklauseln?

Nachdem der EuGH mit seiner viel beachteten Entscheidung dem Safe Harbor-Abkommen die Grundlage entzogen hatte, suchten wohl die meisten Unternehmen eine Rettung transatlantischen Datentransfers in einer Umstellung vertraglicher Grundlagen auf die sog. EU-Standardvertragsklauseln. Doch nun stehen auch diese im Fokus – die Folgen einer Unwirksamkeit wären massiv. 

mehr...

Dr. Sascha Vander, LL.M.

07. Juni 2016

Unzulässige Datenübermittlungen in die USA – Erste Bußgelder rechtskräftig

Der EuGH hat die für den transatlantischen Datentransfer höchst relevante Safe Harbor-Entscheidung bekanntermaßen im Oktober 2015 aufgehoben und damit eine wesentliche Grundlage für eine rechtmäßige Datenübermittlung an US-Unternehmen „kassiert“. Im Nachgang zu Unternehmensprüfungen durch den Hamburgischen Datenschutzbeauftragten wurden zwischenzeitlich erste Bußgelder ausgesprochen und Verfahren abgeschlossen.

mehr...

Dr. Sascha Vander, LL.M.

24. Januar 2016

Multi-Vertriebskonzepte und ergänzender wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz – Fachbeitrag von Dr. Sascha Vander

Es zählt zu den durchaus verbreiteten Vertriebskonzepten, dass Hersteller neben ihrer eigenen und unmittelbaren Vermarktungstätigkeit von Markenprodukten zusätzliche Absatzchancen dadurch generieren, dass eigene Produkte auch Drittanbietern zu Zwecken einer Vermarktung unter deren Bezeichnungen zur Verfügung gestellt werden. Unter dem Gesichtspunkt ergänzenden wettbewerbsrechtlichen Leistungsschutzes kann dies allerdings kritisch sein.

mehr...

Dr. Sascha Vander, LL.M.